NEU – Online Milchvieh-Rationsberechnung

Seit Montag, den 21. März 2022 erscheint der Online-Rationsberechner im neuen Design. Die bisherigen Funktionalitäten sowie Futtermittel bleiben nach wie vor erhalten.

© Rinderzucht Austria

Mit der aktualisierten Futteraufnahmeschätzformel von der HBLFA Raumberg-Gumpenstein kann die Futteraufnahme noch genauer aus bisher berechnet werden. Die Umsetzung erfolgte mit der Programmierfirma IT4NG und der ZuchtData EDV-Dienstleistungen GmbH, die Praxisreife wurde von DI Franz Tiefenthaller von der LK OÖ getestet.

© ZuchtData

Das Online Milchvieh-Rationsprogramm des RDV wurde vor etwa 10 Jahren für die Praxis freigegeben. Jeder Milchviehhalter, der Mitglied des Landeskontrollverbandes (LKV) ist, kann es seither kostenlos nutzen.

Mehrere Monate wurde intensiv mit der Programmierfirma IT4NG und der ZuchtData EDV-Dienstleistungen GmbH an der Umstellung gearbeitet. Nun ist es soweit. Seit Montag, 21. März 2022 ist die neue Version in Betrieb. Das Design wurde an jenes, das bereits aus dem Herdenmanager und OptiBull bekannt ist, angepasst. Alle Funktionalitäten bleiben gleich. Alle erfassten Futtermittel und Rationen sind natürlich weiterhin verfügbar.

Das Programm ist das einzige weltweit, das auf Basis der Milchleistungskontrollergebnisse der Einzeltiere und der Qualität der Futtermittel individuelle Rationen für jede Milchkuh berechnet. Dies ist die Basis zur Berechnung bedarfsorientierter Kraftfuttermengen. In Zeiten hoher Kraftfutter- und noch höherer Eiweißfuttermittelpreise ist die gezielte Kraftfuttergabe ein Gebot der Stunde!

Futtermittelanalysen aus dem LK-Futtermittellabor Rosenau werden seit Mai 2021 automatisch in die Futtermittelliste des Betriebes übernommen. So können Übertagungsfehler vermieden werden. Da die Futtermittelqualität die Futteraufnahme beeinflusst, ist die Futtermitteluntersuchung ein wesentlicher Knackpunkt für eine praxistaugliche Berechnung der Milchviehration.

Die Population der Milchkühe entwickelt sich stetig weiter, dies wird auch im Programm umgesetzt. Noch in diesem Jahr folgt ein weiterer Meilenstein: die aktualisierte Futteraufnahmeschätzformel von Dr. Leonhard Gruber, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, wird implementiert. Damit kann die Futteraufnahme noch genauer aus bisher berechnet werden.

Das Rationsprogramm wird von den LK-Fütterungsberatern österreichweit in der Beratung eingesetzt, auch in Baden-Württemberg greift die LKV-Beratung darauf zu. Jeder Landwirt kann in LFI-Seminaren auch selbst die Handhabung des Programms erlernen.

Autor: DI Franz Tiefenthaller (LK OÖ)

An unhandled error has occurred. Reload 🗙