LKV Herdenmanagement

Vorteile durch Datenerfassung nutzen

Nach jeder Milchleistungsprüfung nur den Tagesbericht zu nutzen ist für die meisten Bäuerinnen und Bauern schon lange nicht mehr ausreichend. Heutzutage wird die eigene Herde mithilfe von verschiedenen Technologien via Smartphone oder PC gemanagt. Die österreichischen Landeskontrollverbände (LKV) stellen ihren Mitgliedern hochwertige und benutzerfreundliche Herdenmanagementprogramme kostenlos zur Verfügung.

So können beispielsweise aussagekräftige und übersichtlich aufbereitete Daten wie Auswertungen zu ketosegefährdeten Tieren (KetoMIR) oder Grafiken aufbauend zur Milchleistungsprüfung im LKV-Herdenmanager eingesehen werden. Selbst Ergebnisse bakteriologischer Viertelgemelksuntersuchungen und Futteruntersuchungen sind abrufbar.

 

Die RDV-Mobil App und die App Klauenprofi

Gekoppelt mit den Daten aus dem LKV-Herdenmanager können Landwirtinnen und Landwirte wichtige Einzeltierdaten sowie praktische Aktionslisten mit der RDV-Mobil App über das Handy direkt im Stall abrufen. Ein Highlight dieser Anwendung ist mit Sicherheit die Möglichkeit zur Durchführung der AMA-Tierbewegungsmeldungen und für Eigenbestandsbesamerinnen und Eigenbestandsbesamer die Erfassung der Besamungen.

Aktionen und Beobachtungen zur Klauenpflege können ebenfalls über die RDV-Mobil App festgehalten werden. Noch angenehmer können die umfangreichen Daten zur Klauenpflege über die App Klauenprofi erfasst werden. Nach der Eingabe via Klauenprofi stehen nicht nur eine Übersicht der Aufzeichnungen oder Erinnerungen für beispielsweise einen Verbandswechsel auf dem Smartphone zur Verfügung. Es sind auch dank einer Schnittstelle mit dem Rinderdatenverbund RDV zeitnahe Auswertungen im LKV-Herdenmanager ersichtlich.

Beobachtungen digital erfassen

Es lassen sich sowohl mit dem LKV-Herdenmanager als auch mit der LKV-App sämtliche Beobachtungen wie Brunst, Trächtigkeiten, tierärztliche Belege oder Klauenbefunde der Herde festhalten. Zudem können immer mehr Daten wie die Ergebnisse einer bakteriologischen Viertelgemelksuntersuchung oder Futteruntersuchung (Labor Rosenau) in die Programme eingespielt werden.

Wer profitiert von den erfassten Daten?

Jeder Landwirt und jede Landwirtin selbst! Die erhobenen Daten auf Einzeltierbasis geben vorwiegend Aufschluss über die Gesundheit jeder einzelnen Kuh, da durch die verschiedenen Anwendungen sämtliche Bereiche abgedeckt werden können (Fruchtbarkeit, Eutergesundheit, Stoffwechsel, Klauengesundheit). Je mehr Daten erfasst werden, desto genauer und aussagekräftiger sind die umfangreichen Auswertungen sowie die praktikablen Arbeitslisten, welche eine wertvolle Unterstützung in der täglichen Arbeit sein können. Die Grundlage für die Datenverarbeitung und den Datenaustausch mit anderen Systemen ist die LKV Zustimmungserklärung. Diese kann für jeden Betrieb jederzeit angepasst werden. Die Daten bleiben da, wo sie hingehören – nämlich beim jeweiligen Betrieb. Im Zuge von Viehverkäufen hat der Käufer natürlich keinen Einblick in diese sensiblen Tierdaten.

Wie bekomme ich die Apps?

Für die Nutzung der verschiedenen Herdenmanagementprogramme ist nur ein E-AMA Zugang erforderlich. Mit diesem kann der jeweilige LKV die Betriebe für die einzelnen Programme und Apps freischalten. Die RDV-Mobil App und die Klauenprofi App stehen in den App-Stores für Android oder IOS kostenlos zur Verfügung. Zur Freischaltung der Apps und Programme setzen Sie sich bitte mit Ihrem zuständigen LKV in Verbindung.

Autorin: Julia Stöckl BEd, LKV Salzburg

An unhandled error has occurred. Reload 🗙